Letztes Feedback

Meta





 

Bei den Peppers ;)

Nun ist unsere zweite Woche in Neuseeland angebrochen. Nachdem wir letzte Woche fast über den Tisch gezogen worden sind, haben wir endlich einen schönen und sicheren van gefunden. Da wir unseren treuen Begleiter erst nächsten Montag bekommen, wwoofen wir bis dahin bei einem älteren Ehepaar, das eine große Gärtnerei in der Nähe von Thames besitzt. Die letzten Tage im Hostel waren entspannt, wir haben nette Leute kennengelernt und sind sogar noch auf den Mount Eden spaziert. Sowohl bei Tag als auch bei Nacht die Aussicht von dort oben ist traumhaft!!! Am Samstag Mittag haben wir uns dann mit dem Bus auf den Weg nach Thames gemacht, wo wir von John Pepper abgeholt wurden. John ist sehr herzlich, nett und offen. Seine Frau Trish hingegegen ist eher anstrengend man könnte auch sagen: eine Zicke!!!! Aber dafür bekommen wir anständiges und leckeres Essen, haben unsere eigenen Zimmer, ein eigenes Bad und den halben Tag frei. Allerdings müssen wir die andere Hälfte vom Tag eher unschöne Arbeit verrichten. Wir haben es mit vielen übergroßen Nacktschnecken, Würmern und Spinnen zu tun, müssen schwer schleppen und werden ordentlich schmutzig. Gartenarbeit -das haben wir schon festgestellt- ist eher nicht so unser Ding. :D Das Haus, das Grundstück und die Umgebung sind zwar wunderschön, allerdings gleicht das Haus einem Gefrierschrank. Mit tausend Pullovern und dicken Decken schlagen wir uns durch. Auch haben wir keinerlei Netz, da die Gärtnerei nochmal 6 Kilometer außerhalb von Thames liegt. Die Vorfreude auf unseren van steigt!

26.8.13 05:27

Letzte Einträge: Unverhofft kommt oft! , In Mangawhai am Strand!, Mangawhai Cliff Walk!, Die Affen sind los!, Traurige Aussichten am Cape Reinga!, WICHTIG

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Stefan (28.8.13 09:24)
Hallo ihr alle,
Schön, dass ihr die Daheimgebliebenen auf dem Laufenden haltet :-) Die Geschichte fängt schon spannend an und ich frage mich, was euch auf dem Weg noch alles erwartet. Erfahrung mit Gartenarbeit ist immerhin etwas, das man für den Rest seines Lebens gebrauchen kann - insbesondere der sorgfältige Umgang mit Nacktschnecken. Heissen die eigentlich "nude slugs"? :-D
Grüßlies aus Berlin, der Dicke


Angela Seidensticker (1.9.13 19:46)
Hallo Svea + Begleitung (die ich ja nicht persönlich kenne).Das mit den Nacktschnecken und Spinnen ist ja voll eklig...die Jobs können dann ja nur besser werden, aber wie ihr bereits erkannt habt - gutes Essen ist wichtig! Hoffentlich klappt alles mit eurem van und auf geht's ins Abenteuer. Hab mich sehr gefreut, dass du den Link über Janine mir hast zukommen lassen und werde sicherlich wieder reinschauen. Euch jetzt erst einmal ganz viel Glück - habt eine tolle Zeit. LG aus Malente Angela + Co.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen